Für Industrie, Gewerbetreibende, Freiberufler und öffentliche Einrichtungen - kein Verkauf an Privatpersonen.

Ihr Spezialist
   für Haftnotizen und mehr

Geschäfts- und Lieferbedingungen ("AGBs")

      Geschäfts- und Lieferbedingungen ("AGBs")

§ 1 Geltung

  1. Vertragspartner dieser Seite ist die Firma REMPINSKI WERBEDRUCK, vertreten durch den Inhaber Maciej Rempinski, Konsul-Smidt-Str. 90, 28217 Bremen, nachfolgend kurz „REMPINSKI WERBEDRUCK“ genannt.
  2. Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen des Kunden über unseren Online-Shop unter www.rempinski.de unterliegen diesen AGBs. Diese AGBs können durch den Kunden über den nachfolgenden Link DOWNLOAD DER AGBs heruntergeladen, gespeichert und ausgedruckt werden.
  3. Mit dem Zugriff auf www.rempinski.de erkennt der Kunde die Geltung dieser AGBs und aller die diese AGBs ergänzenden sonstigen Richtlinien, Regelungen, Bestellvorgaben und Einschränkungen an, die in Verbindung mit der Bestellung des Kunden auf dieser Seite durch uns vorgegeben werden.
  4. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden sind nur dann verbindlich, wenn REMPINSKI WERBEDRUCK diese schriftlich anerkannt hat.
  5. Verbraucher im Sinne unserer AGBs sind natürliche Personen, die Rechtsgeschäfte zu Zwecken abschließen, welche weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).
  6. Unternehmer im Sinne unserer AGBs sind juristische und natürliche Personen, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer beruflichen oder selbständigen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB).
  7. Alle zwischen dem Kunden und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich ausschließlich aus diesen AGBs, unserer Bestellbestätigung und unserer Annahmeerklärung.

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

  1. Die Darstellung der Produkte und Angebote im Online-Shop von REMPINSKI WERBEDRUCK stellt kein verbindliches Angebot dar, sondern lediglich die Einladung zur Einholung eines Angebots durch den Kunden. Schreib-, Druck- und Rechenfehler auf der Website bleiben ausdrücklich vorbehalten.
  2. Die in unseren Angeboten enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie sind nur annähernd maßgebend, es sei denn, die darin enthaltenen Angaben werden von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet.
  3. Der Kunde kann aus unserem Sortiment Produkte auswählen und diese über den Button „IN DEN WARENKORB LEGEN“ in einen Warenkorb legen.
  4. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten im Warenkorb jederzeit ändern und einsehen. Die Bestellung kann jedoch vom Kunden nur abgegeben und rechtswirksam an uns versendet werden, wenn der Kunde zuvor durch das Setzen des Häkchen bei "ICH HABE DIE AGB GELESEN UND ERKLÄRE MICH MIT IHNEN EINVERSTANDEN" diese AGBs anerkannt und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.
  5. Durch Anklicken des Buttons „VERBINDLICH BESTELLEN“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
  6. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung durch uns folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme durch uns dar.
  7. Der Vertrag kommt durch Annahme des Angebotes auf Abschluss des Vertrages durch REMPINSKI WERBEDRUCK zustande. Dies geschieht ausdrücklich innerhalb von 60 Tagen durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch schlüssiges Verhalten, insbesondere durch die Lieferung der bestellten Produkte. Anderenfalls gilt der Auftrag als von uns abgelehnt.
  8. Bestellungen verpflichten zur rechtzeitigen Abnahme der Ware. Versäumt der Kunde die rechtzeitige Abnahme der Ware, so haben wir das Recht, nach Setzen einer Nachfrist von sieben Tagen vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen.
  9. Wir behalten uns vor, Vorauszahlungen des Gesamt- oder eines Teilbetrages nach eigenem Ermessen zu verlangen.
  10. Sind Teile der Bestellung von uns nicht lieferbar, so beschränkt sich der Auftrag auf die verbleibenden Teillieferungen. Ein Rücktritt des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn, dass die teilweise Erfüllung des Vertrages für ihn nicht von Interesse ist und er dieses vorher schriftlich bekanntgegeben hat.
  11. Soweit REMPINSKI WERBEDRUCK Waren ausschließlich nach Kundenspezifikation sonderanfertigt, also insbesondere mit vom Kunden gestellten Mustern, Vorlagen, Grafiken und Daten arbeitet, besteht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht.
  12. Der Vertragstext wird gespeichert und die Bestelldaten werden dem Kunden per E-Mail zugesandt.
  13. Alle früheren Bestellungen können vom Kunden im Login-Bereich „MEIN KONTO“ eingesehen werden.
  14. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.
  15. Von REMPINSKI WERBEDRUCK zur Verfügung gestellte Proben und Muster gelten, soweit nicht anders vereinbart, als nur annähernde Anschauungsstücke für Qualität, Abmessung und Farbe.
  16. Bei Bestellpositionen innerhalb eines Warenkorbs, die als Sonderformat gelten, beträgt die Frist zur Vertragsannahme durch REMPINSKI WERBEDRUCK einen Werktag nach Zugang der Bestellung. Innerhalb dieser Annahmefrist prüft REMPINSKI WERBEDRUCK die technische Ausführbarkeit der Bestellung. Sofern die Bestellung eines Sonderformats technisch nicht ausführbar ist, können wir die Vertragsannahme ablehnen und/oder ein verbindliches Gegenangebot unterbereiten, indem wir abweichend von der ursprünglichen Bestellung des Kunden eine technisch ausführbare Version der Bestellung anbieten. In diesem Fall kommt ein Vertragsschluss erst durch Annahme des Gegenangebots durch den Kunden zustande.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von REMPINSKI WERBEDRUCK (Vorbehaltsware).


§ 4 Vom Kunden zur Verfügung gestellte Vorlagen, Daten, Druckinhalte

  1. Nicht zu den Leistungspflichten von REMPINSKI WERBEDRUCK gehört die Erstellung der zur Erfüllung des Auftrages erforderlichen Druckdaten. Hierbei handelt es sich, soweit im Einzelfall nicht anders vereinbart, um eine Mitwirkungspflicht des Kunden.
  2. REMPINSKI WERBEDRUCK führt alle Druckaufträge ausschließlich auf Grundlage der vom Kunden übermittelten Druckdaten aus. Diese Daten sind ausschließlich in den Formaten und mit den Spezifikationen zu übermitteln, die unter dem Menüpunkt "INFOS/SERVICE" und dort unter „DRUCKDATEN“, genannt sind. Bei von diesen Vorgaben abweichenden Druckdaten oder anderen Spezifikationen ist ein fehlerfreier Druck nicht gewährleistet. Der Kunde trägt Sorge dafür, dass er Kopien der Druckdaten vorrätig hält, da REMPINSKI WERBEDRUCK keine dauerhafte Speicherung der Druckdaten nach Fertigstellung der Druckerzeugnisse anbietet.
  3. REMPINSKI WERBEDRUCK ist nur in dem Umfang zur Prüfung der Druckdaten verpflichtet, welcher sich aus den Angaben von REMPINSKI WERBEDRUCK im Rahmen des Bestellvorgangs ergibt. Hat REMPINSKI WERBEDRUCK die Fehlerhaftigkeit der Druckdaten festgestellt, wird REMPINSKI WERBEDRUCK dies dem Kunden mitteilen. Der Kunde ist dann verpflichtet, die Daten von REMPINSKI WERBEDRUCK im Hinblick auf die Druckfähigkeit bearbeiten zu lassen, fehlerfreie Druckdaten zu liefern oder die fehlerhaften Daten drucken zu lassen.
  4. Eine Konvertierung von Druckdaten aus einem anderen als den vereinbarten Formaten wird von REMPINSKI WERBEDRUCK nicht geschuldet. Vereinbaren die Parteien im Einzelfall gleichwohl eine solche Konvertierung, so erfolgt die Konvertierung auf eigene Gefahr des Kunden, da infolge des Konvertierungsvorgangs die Gefahr besteht, dass Daten verlorengehen oder nach Konvertierung anders als im Ausgangsformat dargestellt werden.
  5. Bei der Verwendung eigener Druckdaten erfolgt die Verarbeitung von Druckdaten in einem anderen als in dem angegebenen CMYK-Farbmodus auf eigene Gefahr des Kunden. Insbesondere kommt es bei der Verarbeitung von RGB-Daten oder abweichenden ICC-Farbprofilen naturgemäß zu Farbabweichungen vom Original.
  6. REMPINSKI WERBEDRUCK ist nicht verpflichtet, die vom Kunden gelieferten Muster, Vorlagen und Daten (hochgeladen oder in sonstiger Weise überlassen) auf ihre inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen oder die etwaige Verletzung von Rechten Dritter zu überprüfen. Der Kunde ist für die von ihm in Auftrag gegebenen Druckinhalte allein verantwortlich und hat vor Auftragserteilung zu prüfen, ob Rechte Dritter (insbesondere fremde Urheberrechte, Rechte am eigenen Bild usw.) oder gesetzliche Vorschriften einer Verwendung im Rahmen der Bestellung entgegenstehen können. Ist dies der Fall, hat der Kunde von der Auftragserteilung an uns abzusehen.
  7. In Zweifelsfällen hat der Kunde uns vor bzw. bei der Bestellung deutlich auf bestehende Zweifel hinzuweisen. Erfolgt kein solcher deutlicher Hinweis, gehen wir davon aus, dass eine entsprechende Prüfung durch den Kunden erfolgt ist und die Nutzung der überlassenen Muster, Vorlagen und übertragenen Daten und Eingaben zum Zweck der Auftragsausführung keine Rechte Dritter oder das Gesetz verletzt.
  8. Verletzt die zum Zweck der Vertragserfüllung durch uns erfolgte Nutzung der in Auftrag gegebenen Druckinhalte doch Rechte Dritter, haftet allein der Kunde für die entstehenden Folgen. Der Kunde verpflichtet sich ausdrücklich, REMPINSKI WERBEDRUCK insoweit von allen etwaigen Ansprüchen Dritter freizuhalten, es sei denn, der Kunde hat den Rechtsverstoß nicht zu vertreten. Dies gilt nicht, wenn der Kunde uns vor Produktfertigung auf seine Zweifel deutlich hingewiesen hat; es verbleibt dann bei der gesetzlichen Haftung.
  9. Dem Kunden ist es nicht gestattet, Texte, Grafiken, Fotos und Abbildungen jeglicher Art auf www.rempinski.dezu übertragen, welche strafbare, rechts- oder sittenwidrige, insbesondere pornographische, volksverhetzende oder extremistische Inhalte darstellen. REMPINSKI WERBEDRUCK steht das uneingeschränkte Recht zu, jederzeit vorstehend aufgeführte Inhalte aus den jeweiligen, dem Kunden zur Verfügung gestellten Benutzerkonten, virtuellen Alben oder Dateiarchiven zu entfernen und die betreffenden Daten ohne vorherige Ankündigung zu löschen und entschädigungslos vom Vertrag zurückzutreten. Ein solches Rücktrittsrecht besteht auch dann schon, wenn REMPINSKI WERBEDRUCK begründete Zweifel an der Ordnungsgemäßheit der vom Kunden gelieferten Inhalte hat und der Kunde auf Aufforderung nicht unverzüglich den Nachweis erbringt, dass diese Zweifel unbegründet sind.
  10. Die dem Kunden für die Erstellung von Druckvorlagen oder sonstigen Dateien berechneten Kosten stellen immer nur einen Anteil an den tatsächlichen Kosten dar. Ein Anrecht des Kunden auf die Herausgabe dieser Vorlagen, Dateien oder Programme besteht nicht, es sei denn, es wird eine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen. Ebenso verbleibt bei uns das alleinige Urheber- oder sonstige Schutzrecht an von uns gefertigten, gestalteten oder umgestalteten Motiven.
  11. Wird bei Aufträgen, die das Bedrucken von Gegenständen mit vom Kunden ausgesuchten und/oder gelieferten Vorlagen zum Gegenstand hat, die Übersendung eines Korrekturabzugs bzw. Andruckmusters vom Kunden nicht ausdrücklich verlangt, so beschränkt sich unsere Haftung auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verschulden. Handelsübliche oder technisch bedingte Abweichungen von Farben, Beschaffenheit, Maßen, Mustern etc. berechtigen nicht zu einer Beanstandung. Mängelansprüche, die sich aus einer Nichtbeachtung der der Ware beigegebenen oder aus den Etiketten ersichtlichen Pflege-, Gebrauchs- oder Waschanleitung ergeben, sind ausgeschlossen.
  12. Soweit es sich bei erteilten Aufträgen um Sonderanfertigungen handelt, ist eine Rückgabe wegen Nichtgefallens ausgeschlossen.
  13. Angefertigte Waren und Abbildungen können von REMPINSKI WERBEDRUCK zum Zwecke der Eigenwerbung verwendet werden, es sei denn, dass der Kunde hiergegen bei Auftragserteilung ausdrücklich widerspricht.

§ 5 Zahlung, Lieferung, Lieferzeit, Verzug

  1. In unserem Online-Shop stehen dem Kunden folgende Zahlungsmodalitäten zur Verfügung: Vorkasse per Überweisung und Kauf auf Rechnung.
  2. Die Bezahlung erfolgt nach Wahl des Kunden per Vorkasse oder Kauf auf Rechnung. REMPINSKI WERBEDRUCK behält sich vor, die Auswahlmöglichkeiten der angebotenen Bezahlverfahren abhängig von Bestellwert, Versandregion oder anderen sachlichen Kriterien einzuschränken.
  3. Die voraussichtlichen Lieferzeiten werden dem Kunden in der jeweiligen Produktbeschreibung angezeigt. Angegebene Lieferzeiten sind freibleibend. Die Lieferfrist beginnt erst nach vollständiger Klärung aller die Bestellung betreffenden Fragen und nach Lieferung der vom Kunden gestellten Vorlagen, Muster und Dateien in vertragsgerechter Form.
  4. Vom Kunden bei Bestellung genannte Fixtermine sind für uns nur dann bindend, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.
  5. Die Lieferfrist gilt als eingehalten, wenn die Lieferung zum vereinbarten Termin versandbereit ist, bzw. an den Spediteur übergeben wurde, soweit der Spediteur von uns zu beauftragen ist. Die Haftung des Spediteurs wird dann auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
  6. Bei vereinbarter Lieferung gerät der Kunde in Annahmeverzug, wenn er nicht innerhalb von zwei Wochen auf unsere Aufforderung hin einen Liefertermin bestimmt. Führt ein Anlieferungsversuch zum Annahmeverzug des Kunden, ist uns dieser zum Ersatz der durch die fehlgeschlagene Anlieferung entstandenen Kosten sowie für die Dauer des Annahmeverzuges zur Erstattung der bei der Spedition üblichen Lagerkosten verpflichtet.
  7. Eine Ausführungs- bzw. Lieferfrist verlängert sich - auch innerhalb eines Verzuges - angemessen bei Eintritt höherer Gewalt und allen unvorhergesehenen, nach Vertragsabschluss eingetretenen Hindernissen, die wir nicht zu vertreten haben (insbesondere bei Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrung oder Störung der Verkehrswege), soweit solche Hindernisse nachweislich auf die vorgesehene Ausführung bzw. Lieferung von erheblichem Einfluss sind. Dies gilt auch dann, wenn diese Umstände bei unseren Vorlieferanten, Zulieferanten oder Subunternehmern eintreten. Beginn und Ende derartiger Hindernisse teilen wir dem Kunden baldmöglichst mit. Der Kunde kann von uns dann die Erklärung verlangen, ob wir zurücktreten oder innerhalb angemessener Frist liefern bzw. leisten wollen. Erklären wir uns nicht unverzüglich, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche sind in diesen Fällen ausgeschlossen.
  8. Die Preise gelten in EURO inklusive Verpackung, Fracht- und sonstigen Versandkosten. Dies gilt nur für Lieferungen an eine Anschrift innerhalb Deutschlands. Die jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuersätze werden im Warenkorb hinzugerechnet.
  9. Der Kunde ist zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen berechtigt. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
  10. Ein Unternehmer gerät spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung oder einer sonstigen Zahlungsaufforderung Zahlung leistet. Ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rechnung oder Zahlungsausstellung unsicher, beginnt die 30-Tagesfrist nach Fälligkeit mit Empfang der Leistung.

§ 6 Versand und Gefahrübergang

  1. Der Versand der Ware erfolgt per Paketdienst oder Spedition. Die Versandkosten für die geschlossene Lieferung an eine Anschrift innerhalb Deutschlands gehen zu Lasten von REMPINSKI WERBEDRUCK. Teillieferungen, Lieferungen an mehrere Anschriften und Lieferungen außerhalb Deutschlands gehen zu Laseten des Kunden. Kosten für besondere Versendungsformen (Express, Eilzustellung o.ä.) werden an den Kunden weiterberechnet.
  2. Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich.
  3. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der Ware zu dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.
  4. Beschädigte Ware ist sofort beim Frachtführer zu reklamieren, da hierfür von uns keine Haftung übernommen wird. Etwaige Reklamation sind uns sofort schriftlich anzuzeigen.

§ 7 Mängelansprüche

  1. REMPINSKI WERBEDRUCK gewährleistet, dass die Vertragsprodukte nicht mit Mängeln behaftet sind und sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte bzw. gewöhnliche Verwendung eignen. Sachmängelgewährleistungsansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit und bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit.
  2. Eine Haftung für Sachmängel besteht nur, sofern die Ursache des Sachmangels bereits zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges vorlag.
  3. Bei Vorliegen eines Sachmangels erfolgt nach Wahl des Kunden zunächst Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ersetzte Teile gehen in das Eigentum von REMPINSKI WERBEDRUCK über. Ist REMPINSKI WERBEDRUCK zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht oder nur mit unverhältnismäßigen Kosten in der Lage oder beseitigt REMPINSKI WERBEDRUCK Mängel nicht innerhalb einer angemessen, vom Kunden schriftlich gesetzten Nachfrist, ist der Kunde zur Minderung des Kaufpreises oder zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.
  4. Liefert REMPINSKI WERBEDRUCK zum Zwecke der Nacherfüllung ein Ersatzprodukt, hat der Kunde das mangelhafte Produkt herauszugeben. Im Falle des Rücktritts wird dem Kunden der Kaufpreis zurückerstattet.
  5. Ist der Kunde Unternehmer, sind Gewährleistungsansprüche – sofern keine abweichende individuelle Vereinbarung getroffen ist - auf ein Jahr begrenzt. Schadensersatzansprüche aus Sachmängelgewährleistung verjähren unabhängig hiervon nach zwei Jahren, wenn die Schadensursache auf grober Fahrlässigkeit von REMPINSKI WERBEDRUCK oder auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von REMPINSKI WERBEDRUCK beruht sowie für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
  6. Die Verjährung beginnt mit Ablieferung der Ware beim Kunden.

§ 8 Haftung

REMPINSKI WERBEDRUCK haftet nur in Fällen, in denen ihr, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Vorstehendes gilt nicht, soweit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.


§ 9 Datenschutz

  1. Die im Rahmen der Geschäftstätigkeit gewonnenen personenbezogenen Daten und für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Kunden werden von REMPINSKI WERBEDRUCK unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und Telemediengesetzes (TMG) gespeichert und vertraulich behandelt.
  2. Mit der Registrierung erklärt der Kunde sein Einverständnis zur Übermittlung seiner personenbezogenen Daten an die REMPINSKI WERBEDRUCK zum Zwecke der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung, soweit dies zur Vertragsdurchführung und betriebsinternen Information erforderlich ist.
  3. REMPINSKI WERBEDRUCK verpflichtet sich, die erhobenen personenbezogenen Daten nicht an Dritte zum Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung weiterzugeben.

§ 10 Erfüllungsort und Gerichtsstand

  1. Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen REMPINSKI WERBEDRUCK und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist Bremen, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt; REMPINSKI WERBEDRUCK ist jedoch berechtigt, den Kunden an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu verklagen.

§ 11 Schlussbestimmungen

  1. Änderungen des Vertrages sowie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch individuelle Vertragsabreden sind formlos wirksam. Im Übrigen bedürfen Vertragsänderungen der Schriftform.
  2. Sollte eine Bestimmung dieser AGBs unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§ 12 Anbieterkennzeichnung

Der Shop wird von der Firma REMPINSKI WERBEDRUCK, vertreten durch den Inhaber Maciej Rempinski, Konsul-Smidt-Str. 90, 28217 Bremen, Telefon +49 421 82 86 213, telefonische Erreichbarkeit Mo – Fr. 8 - 18 Uhr, Telefax: +49 421 59 56 90 56, E-Mail: info@rempinski.de betrieben.

Lassen Sie sich beraten

Rempinski Werbedruck GbR
Gutenfelsstraße 6, 28217 Bremen

Newsletter

Wir informieren Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten und aktuelle Sonderangebote. Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Jetzt anmelden